Sven Huber - Consilium Finanzmanagement AG - Finanz- und Versicherungsmakler Stuttgart

Herzlich Willkommen bei Ihrem Finanz- und Ver­sicherungs­makler Sven Huber in Stuttgart

Herzlich Willkommen

Schön, dass ich Sie auf meiner Internetseite begrüßen darf.

Als freier Finanz- und Ver­sicherungs­makler im Maklerverbund der Consilium Finanzmanagement AG stehe ich Ihnen im Großraum Stuttgart als Experte für Ihre Fragen rund um das Thema Finanzen und Versicherungen zur Verfügung. Auf dieser Seite erhalten sie aktuelle Informationen und Hintergründe zu mir und meiner Arbeit.

Meine Mandanten berate ich seit über 12 Jahren ganzheitlich mit den Schwerpunkten Alters­vorsorge, Einkommenssicherung, Kranken­ver­si­che­rung und Vermögensaufbau

Seit einigen Jahren beschäftigen sich die Medien und Verbraucherschützer mit transparenten und kostengünstigen Netto-Tarifen. Auch der Gesetzgeber ist inzwischen aktiv geworden und möchte das Thema in den Markt vorantreiben. Hierzu lässt er die sogenannte "hybride" Vermittlung von Netto-Tarifen gegen Vermittlungshonorar oder weiterhin die Vermittlung von Brutto-Tarifen gegen Provision zu. Weitere Informationen finden sie hier.

Meine persönlichen Kontakte zu Beratern und Unternehmen in meinem Netzwerk decken nahezu alle Bereiche des Lebens ab. So kann ich gewährleisten, dass Sie für die meisten finanziellen Belange Beratung aus einer Hand erhalten und darüber hinaus auch in rechtlichen oder steuerlichen Fragen an kompetente Ansprechpartner weitergeleitet werden.

Der Markt für Versicherungs- und Finanzprodukte ist ständig im Wandel und neuen Herausforderungen ausgesetzt. Hierzu bilde ich mich für Sie regelmäßig weiter und nehme aktuelle Änderungen und Themen in meine Gespräch mit auf.

Über die Navigationspunkte finden Sie Informationen zu den einzelnen Bereichen der nachhaltigen Finanzplanung und Risikoabsicherung. Natürlich können Sie mich für detaillierte Fragen und persönliche Anliegen gerne auch direkt per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon kontaktieren.

Ihr Sven Huber

 


So funktioniert die freie Finanzberatung


Finanz- und Versicherungs-News

Patientenverfügung: In jeder Situation selbstbestimmt leben

Patientenverfügung: In jeder Situation selbstbestimmt leben
Hierzulande hat jeder hat das Recht, seine eigenen Angelegenheiten frei und ohne die Einmischung anderer zu regeln. Aber nicht jeder ist dazu in der Lage, und schon gar nicht in jeder Lebensphase. Krankheit, ein plötzlicher Unfall oder körperlicher wie auch geistiger Kräfteverfall können uns daran hindern, wichtige Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen. Das Betreuungsrecht regelt, wer Entscheidungen für uns treffen darf, wenn wir selbst ni... [ mehr ]

Beamte: Ein ganz besonderer Status

Beamte: Ein ganz besonderer Status
Für Beamte gelten besondere Rechte, aber auch besondere Pflichten. Ihre Versorgung unterscheidet sich ebenfalls von der anderer Beschäftigter. Was Dienstanfänger darüber wissen müssen. Beamte haben besondere Dienst- und Treuepflichten. Als Gegenleistung winkt ihnen ein Beschäftigungsverhältnis auf Lebenszeit. Beamte sind nicht gesetzlich krankenversicherungspflichtig. Stattdessen erhalten sie Beihilfeleistungen ihres Dienstherrn. Grundsätzlich w... [ mehr ]

Gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung: Wechseln oder privat aufstocken?

Gesetzliche Krankenversicherung: Wechseln oder privat aufstocken?
Die gesetzlichen Krankenkassen stehen im Wettbewerb. Bundesweit buhlen gut 100 Krankenkassen um die Gunst neuer Mitglieder. Der Wettbewerb schlägt sich im Beitragssatz, aber auch bei den Leistungen nieder. Sparfüchse, die wenig oder keinen Wert auf Extras beim Versicherungsschutz legen, können mit dem Wechsel der Kasse manchmal mehrere hundert Euro pro Jahr sparen. Bonuszahlungen für gesundheitsbewusstes Verhalten zahlen sich ebenfalls in Euro u... [ mehr ]

E-Scooter: Alles über die kleinen Flitzer

E-Scooter: Alles über die kleinen Flitzer
Sie gelten als modern, flink und umweltfreundlich. Aber kaum sind E-Scooter für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen, gibt es die ersten Probleme. Bereits nach wenigen Wochen hinterlassen sie Spuren in der Unfallstatistik. Ein Grund mehr, sich näher mit diesen kleinen Flitzern zu beschäftigen. E-Scooter gelten, ebenso wie Segways, als Elektrokleinstfahrzeuge. Sie dürfen nicht schneller als 20 km/h fahren, und das nur auf Radwegen und Fahrr... [ mehr ]

Auto­ver­si­che­rung Wechsel bis 30.11.

Autoversicherung Wechsel bis 30.11.

 
Schließen
loading

Video wird geladen...